Genetischer Code

Die Aminosäuren werden nach einer “Bauanleitung” (DNA) zu Proteinen zusammengesetzt. Dabei wird eine Codierung verwendet. Diese soll die Zuordnung zwischen der Sequenz der Basenpaare und den Aminosäuren ermöglichen. Ein Basentriplett codiert dabei eine Aminosäure.

Diese Verhältnisse sind vollständig aufgedeckt worden und können in einer Codesonne visualisiert werden:

Quelle: Mouagip/ http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aminoacids_table.svg

Quelle: Mouagip

Es existieren 4^3=64 (4 Möglichkeiten / 3 Versuche) Codierungen. Darunter sind Start/Stop Codes und (z.T. doppelte) Codierungen für die 20 Aminosäuren.

Ähnliche Beiträge:

  1. Struktur der Proteine Primärstruktur Sequenz der Aminosäuren, Peptidbindungen zwischen den Aminosäuren. Sekundärstruktur a-Helix...
  2. DNS / DNA Die Desoxyribonukleinsäure (Deoxyribonucleic acid) ist Träger der Erbinformationen von Organismen....
  3. Nukleinbasen Nukleinbasen sind Bestandteile der DNA und der RNA. Man kann...
  4. Blutgruppen Die Oberfläche der Erythrozyten (rote Blutkörperchen) unterscheidet sich bei den...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>